Wirtschaftswunder
Bilder 50er Jahre
Bilder 60er Jahre
Ausstellungen
DasHabIchAuchGehabt
DDR
Impressum / Kontakt

 Einrichtung / Wohnen / Möbel / Innenarchitektur / Wohnzimmer / Schlafzimmer / Küche 50er Jahre


"Zwei Menschen - ehelich verbunden - / (die auch bereits ein Heim gefunden) / woll'n keineswegs darauf verzichten / sich recht behaglich einzurichten.

Das "Wie und Was" ist noch die Frage. / Doch - Märchen gibt's auch heutzutage - / und während dies und das erwogen / fühlt "Sie" sich sanft am Saum gezogen.

"Herr Wohnlich" - / guter Geist des Heimes / (und Kernpunkt jedes spät'ren Reimes) / greift schicksalhaft in das Geschehen - / und bittet beide, mitzugehen." (Aus einem Möbelkatalog von 1958)

"In Polstermöbeln will man "schweben" -  / Herr Wohnlich preist ihr "Innenleben"."

 

"In solchem Raum herrscht Wohlbehagen. / (Herr Wohnlich kann noch was vertragen...)"

 

Dem Wintergarten innewohnen des "ew'gen Frühlings" Illusionen. / Der Mensch "in dulci jubilo"! / Vöglein und "Wohnlich" ebenso...)"

 

"So freut man sich an Sonnenstrahlen! / Herr Wohnlich demonstriert das "Aalen"."

 

"Das Dielenzimmer - hell, modern! / (Auch hier war Wohnlich "guter Stern".)"

 

"Der Teppich - Insel der Gemütlichkeit / (ein "Wohnlich"-Tip für allezeit!)"

 

"Der Morgen draußen -"Wohnlich" drinnen - / so freundlich kann ein Tag beginnen!"

 

"Ein Eisschrank konserviert die Speise - / (Herr Wohnlich prüft das - "pröbchenweise"...)"

 

"Wer würde das "Mansarde" nennen! / Herr Wohnlich kann sich nicht mehr trennen..."

 


                ZURÜCK                                                                                                                              WEITER→

 

www.wirtschaftswundermuseum.de