Wirtschaftswunder
Bilder 50er Jahre
Bilder 60er Jahre
Ausstellungen
DDR
Impressum / Kontakt

 

Das "Buch der Hausfrau", über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten herausgegeben von der "Zentrale für Gas und Wasser, Berlin Wilmersdorf" ("GASAG"), gibt Auskunft über die jeweiligen zeitgenössischen Befindlichkeiten deutscher "Hausfrauen".


                               
"Buch der Hausfrau 1926" - ""Mein Mann", so erzählte Frau Elli, "macht es mir wahrhaftig nicht leicht, ihm eine gute Hausfrau zu sein. Er kann ja selbst nichts dafür, aber dadurch, daß er stets so unregelmäßig zu Tisch kommt, weiß man kaum, wie man es einrichten soll, daß er pünktlich sein nicht kalt gewordenes Mittagessen auf dem Tisch vorfindet,  wenn er nach Hause kommt."
  "Buch der Hausfrau 1929"    "Buch der Hausfrau 1930" - "Hausdienst ist schwerer Dienst. - Manch tüchtige Hausfrau klagt mit Recht darüber, daß ihre Arbeitsleistung vom sozialen und volkswirtschaftlichen Standpunkt aus, aber auch von dem der selbstverständlichen Dankbarkeit, zu wenig gewürdigt wird."

 


                                     
 "Buch der Hausfrau 1931"- ""Man" braucht nicht vorgestellt zu werden Jeder kennt den Begriff. Viele machen ihn zu ihrem Götzen. Wenige denken über ihn nach. Viel zu wenge hassen ihn. Wer zu bequem ist, für sich selbst zu denken, eigene Entschlüsse zu fassen und eine Sache zu vertreten, der sagt: "man...""   "Buch der Hausfrau 1935"   "Buch der Hausfrau 1936" - "Schweigen und Schaffen" -  "Tief innen sind, auf magische Weise, das Schweigen und das Schaffen miteinander verbunden. Schaffen, das alle Kraft zusammenfaßt, ist ganz auf das Werk gerichtet und gibt nicht dem Worte Raum, davon zu reden, ehe es vollendet ist. - Dieses Gesetz der vollendeten Leistung spiegelt sich in dem Spruch, daß die Frauen die besten sind, von denen man am wenigsten redet."

 


                                   
1938: "Bei uns zu Hause"
  1939: "Zuerst im Kopf!"
 

1940: "Freude schaffen - Freude erhalten"

 


                                   
1941: "Hausfrauenzeit - kostbare Zeit"
  1944: "Wir sparen für die Front"   1953: "Modern sein und besinnlich leben"

 


                                 
!954: "Vom Glücklichsein"   1955: "Haushalt am Schnürchen"   1956: "...am schönsten ist es bei uns zu Haus!"

 


                                    

1957: "Nehmt es leichter..."  

1958: "Von der Verantwortung"

  1959: "Vom Vertrauen"

 


                               
1960: "Technik schafft Freizeit"
 

1961: "Reine Luft - gesunde Menschen"

 

1962: "Behaglicher wohnen - Besinnlicher leben"

 


                                      
1963: "Mein Traumhaus"   1964: ""Heim"liche Wünsche"   1965: "Habt Zeit füreinander"

 


                                  
1966: "moderner stil - moderne Energie"   1967: "Mit leichter Hand"  

1968: "behagliches Heim"

 


                              
1969: "Den Fortschritt nutzen"    1973: "Gastechnik nutzen - Freizeit gewinnen!"    

 


                   ZURÜCK                                                                                                                            WEITER→

www.wirtschaftswundermuseum.de